Pferdegestützte Seminare
"Die Stärken der Pferde nutzen um die eigenen zu fördern!"

Jungpferdeaufzucht auf Black Pearl

Ab Anfang April bis Ende Oktober bieten wir für Jungpferde:

derzeit verfügbare Plätze 5 Hengstfohlen, 10 Stutfohlen

Einstellungsgebühr monatlich 320 € brutto

Mit einer14 ha Koppel-Trailanlage, einem massiv eingezäuntem Grundstück und anliegenden Weiden, einem Offenstall mit Laufboxen und Herdenhaltung findet ihr Liebling ideale Vorraussetzungen für einen gesunden Start ins Leben auf dem Friesengestütes Black Pearl.

Die Anfang April hinzukommenden jungen Wilden werden bis zum 15. April unter sich gehalten und zum Stichtag zusammen in die bestehenden Herden integriert.

Die Pferde bleiben Tag und Nacht in ihrer Hengst- bzw. Stutenherde, in welcher alle Altersklassen gemeinsam laufen. Damit erlernen sie soziales Verhalten, sowie Respekt, Rücksicht und Freundschaft schätzen.
Täglicher Kontakt zum Menschen ist durch eine aufzucht-erfahrene liebevolle Betreuung gegeben.

Wussten Sie, dass 90% aller Kompetenzen die Pferde in den ersten vier Jahren in der Herde erwerben?
Die 10%, die der Mensch zum Reiten zusätzlich benötigt, sind umso leichter anzutrainieren, je sozialkompetenter ein Pferd zu Beginn seiner Ausbildung ist.


Einblicke in unser Konzept erhalten Sie hier: Offenstall + Trail
https://www.youtube.com/watch?v=9UNRXIh17uA&t=62s



Hier können Sie Einblick nehmen in den beispielhaftenTagesablauf der Herden.





In der Einstellungsgebühr sind folgende Leistungen inbegriffen:

·      Herden- und Offenstall / Robusthaltung mind. 6 Monate

·      24 h Weidegang mit Außentränken, ggf. Zufütterung Raufutter

·      Laufbox Einstreu variiert zwischen Stroh und Holzpellets

·      Mineralfuttergabe und Salz, Standard

·      Der Stall kann, bei Bedarf, durch ein schwenkbares Gitter in zwei gleichgroße Abteile getrennt werden.

·      Tierärztliche und huftherapeutische Koordinierung

·      2-3 x tgl. Rauhfuttergabe in Dürrezeiten mangels frischem Gras

·      3 Notfallboxen für "den Fall der Fälle", mit je ca. 35 qm Fläche im anliegenden 4-Seithof zur Betreuung

·      Massiver Außenzaun mit 3 Litzen, in 7 m Abstand ein zweiter, stabiler Weidezaun mit 2-3 Litzen,
       einer Höhe von mind. 1,60 m und Anschluss am Hausstrom

·      frisches und sauberes Brunnenwasser aus 18 m Tiefe

·      Erfahrung in der Jungpferdehaltung und Hengstaufzucht bei gleichzeitigem spielerischen Erlernen der Basics,
       wie Führen lassen ohne Drängeln, ruhiges und freies Stehen bei der Hufpflege, etc.

.      Koordinierung Huftherapeuth, Pferdezahnarzt und Tierarzt

·      bestehende Betriebshaftpflicht und Tierhüteversicherung

Folgende zusätzlichen Leistungen fallen auf Kosten des Einstellers an und werden nach Vereinbarung separat berechnet

·      Für kränkliche, schwächliche Pferde 1-2 x tgl. frischer Quetschhafer + ggf. Leinbrodt-Pellets

·      Einzelbetreuung im schweren Krankheitsfall in den Notfallboxen nach Abstimmung

·      Kosten für Tierarzt, Hofbearbeitung und Pferde Zahnarzt

·      Bei Fellwechsel ggf. Plocher-Mikrobakterienlösung (auf Wunsch) bzw Bierhefe

·      alle 8 Wochen Vorstellung beim Huftherapeut, falls Bedarf bei Fehlstellungen auch im kürzeren Zeitraum

·      angepasstes Entwurmen (je nach Kotbefund) chemisch bzw. homöopathisch

Jungpferde, welche die ersten Jahre bei uns auf dem Gestüt verbringen, lernen sich dem Menschen gegenüber respektvoll, vertrauensselig und aufgeschlossen zu nähern.

Von den Besitzern der uns anvertrauten Pferde erwarten wir

-       Anlieferung gesunder Fohlen mit Equidenpass

-       Erreichbarkeit für Notfälle - Telefon-, Handy-Nr. etc.

-       Abstimmung zu geplanten Besuchen (wir haben auf dem Gelände auch einen Seminarbetrieb)

-       Mindestens 6 Monate Einstellung (Herdengefüge beachten)

-       rücksichtsvolles Verhalten gegenüber Mensch und Tier auf unserem Gestütsgelände

-       eine bestehende und gültige Haftpflichtversicherung (Kopie an uns)

-       die Bereitschaft zur offenen Kommunikation bei Problemen

-       das Hinterlassen des Equidenpasses für evtl. Betriebsüberprüfungen (der Pass gehört zum Pferd)

-       2 Stallhalfter

-       Reservierungsgebühr bei Anmeldung für nächste Saison (wird bei Antritt auf Monatszahlung angerechnet)

-       Lastschriftfreigabe für monatlichen Einzug

-       nach Abstimmung zu Inhalten und Routine unserer Seminare, das Pferd ggf. auch für
       
pferdegestützte Seminare zur Verfügung zu stellen

Zudem ist ein persönliches Kennenlernen vorab ZWINGEND erforderlich.

Da wir regelmäßig Kurse im Natural Horsemanship Training geben, ist es selbstverständlich, dass ein konsequenter, liebevoller Umgang mit den Pferden garantiert wird.

 Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!



"Wenn man das Pferd zu der Haltung bringt, die es selbst annimmt, wenn es schön sein will, so macht man, dass das Pferd des Reitens froh und prächtig, stolz und sehenswert erscheint." (Xenophon)

 
 
 
 
E-Mail
Anruf